Schiedsrichter*innen


„Ohne ihn geht es nicht“. So oder ähnlich bedauernd beginnen die meisten Schieri-Seiten. Die Feststellung ist so banal wie richtig, suggeriert allerdings im Unterton, dass der SR-Job etwas Lästiges und der Schieri lediglich geduldet sei.

Die Realität ist im Basketball erfreulicherweise anders. Zwar gibt es nervige Situationen im SR-Leben, etwa wenn übermotivierte Eltern unqualifizierte Kommentare zum SR abgeben – aber die schönen Momente überwiegen deutlich. Alle Spieler/innen sind froh, wenn wenigstens ein SR in der Halle erscheint, und viele drücken hinterher ihre Wertschätzung für das Geleistete per Handschlag aus.

Schieri zu sein hält viele interessante Facetten bereit, besonders im Basketball:

Es gibt also gute Gründe, selbst „die Pfeife an der Pfeife“ sein zu wollen. Südwest hat seit Jahren einen kleinen, aber feinen Stamm an SR, der zuverlässig und gut seinen Dienst verrichtet. Ausdruck dessen war die geringste Strafenbelastung aller Berliner Vereine in den letzten drei Spielzeiten. Doch nun wollen und müssen wir dringend neuen Nachwuchs ausbilden, da einige unserer SR aufhören, aus beruflichen Gründen wegziehen und zudem Südwest als Verein kontinuierlich wächst.

Wir freuen uns über jeden ernsthaften Interessenten! Wir nehmen Dich an die Hand, machen Dich mit den Regeln vertraut, führen Dich an die Praxis heran und übernehmen nat. die Kosten für die Prüfung. Wer sich traut, melde sich bitte beim SR-Wart Michael Holzhey.

Derzeit pfeifen für Südwest: